Schimmel im Gebäude   -   Gebäudeschimmel

wenn sich die Mieterin über Schimmel beschwert   ...

 

Schimmel

Die Mieterin dieser Wohnung hatte einen Bauschaden bei der Hauverwaltung angemeldet und war der Meinung, es wurde nicht sachgerecht gebaut !  Sie sprach von "Kältebrücken" !

Diese Schimmelbildung ist aber auf eine nicht ausreichende Beheizung und Be- Entlüftung zurück zu führen ! Das Handtuch diente zum Auffangen des Kondenswassers auf der Glasscheibe.

Dies ist leider kein Einzelfall meiner Untersuchungen.

 

 

Mietminderung   bei Schimmel in Gebäude ?

Schimmel entsteht nur auf feuchte Untergründe. Wir überprüfen die Ursache.  Wie kommt Feuchte in die Wohnung ?  Sind Bauschäden vorhanden oder wird zu wenig be- und entlüftet. Gibt es Rohrleckagen ? Ist das Dach schadhaft ?  Ist aufsteigende Feuchte messbar ?  Wie ist der Wärmeschutz, gibt es Wärmebrücken ?   Nutzen Sie unser Bauerfahrung.   Wir sind seit 1975 in der Baubranche tätig.

                                          Lassen Sie uns zuerst die Schimmelursache finden, dann können Sie, oder wir     

                                          über eine sachgerechte Sanierung nachdenken.

                                             Gutachterhonorar :  siehe letzte Zeile !

 

ja,  Schimmel ist gesundheitsschädlich !

Schimmelpilze können der Gesundheit schaden und haben ein unterschiedliches Gefahrenpotential.  Schimmelpilze können Krankheiten auslösen wie z.B. Allergien, Atembeschwerden, Herz- Kreislauf- Beschwerden. Wir prüfen und geben Hinweise über sofortiges Nutzerverhalten.  Wir testen und prüfen die Raumluft  .  Nach 96 Stunden erhalten Sie von uns die Ergebnisse.

 

 

wie wird Schimmel beseitigt ?

Reinigen und desinfizieren mit Alkohol, Wasserstoffperoxid, Chlor.  Bei besonders starkem Schimmelbefall ist eine Bausanierung notwendig. Auf Grund unserer Bauuntersuchung und Analyse können wir Ihnen die weitere Vorgehensweise aufzeigen.  Keine hektische Baufirmenbeauftragung für die Schimmelsanierung.  Es müssen nicht immer Sanierungspersonen im Ganzkörperoverall mit Atemschutzmaske sein.  Schimmelbeseitigung ist keine Show-Time !  Es muss auch zur Ursachenfindung kein Schimmelspürhund eingesetzt werden !  Die sinnvolle Anwendung der Bauphysik ist ausreichend. Erst nach einem fachgerechten Gutachten sollten Sie handeln. Was muss getan werden,  wie,  wie lange,  wo ?  Mit dem geringsten Aufwand den möglichst besten Nutzen erreichen.

 

 

wer ist für den Schimmel verantwortlich ?

BGH  :  zuerst ist der Vermieter in der Beweispflicht

Wird darüber gestritten, ob falsches Verhalten des Mieters oder ein Baumangel die Ursache für die Feuchtigkeitsschäden ist, so steht zunächst  "der Vermieter" in der Beweispflicht. Er muss dann nach-weisen, dass Baumängel nicht die Schäden verursacht haben.  "Der Mieter"  muss dann nachweisen, dass er für den Feuchteschaden nicht verantwortlich ist. 

So hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe entschieden    (Az:: XII ZR 272/97).

 

Entsteht Schimmel im Gebäude, bzw. in der Wohnung, kann und darf der Mieter die Miete kürzen. Sinnvoll ist es, die Ursache der Schimmelbildung zu finden. Nicht voreilig überstreichen, mit Schimmelex o.ä. behandeln.

Wir bieten als sachverständige Zeugen ein nachvollziehbares, unparteiisches und ausführliches Baugutachten an. Dies kann gerichtsverwertbar sein, ( als Parteivortrag oder sachverständiger Zeuge ) oder als Beweis dem Mieterverein vorgelegt werden.

In diesem Zusammenhang weisen wir auf das Rechtsdienstleistungsgesetzt  ( RDG )  hin.  Wir beraten und unterstützen Sie, neutral und unbefangen.

 

 

Schimmel   hat Saison

Im Herbst beginnt nach der Statistik Schimmel im Gebäude.  Die Nächte werden kühler und die im Gebäude befindliche Wärme soll möglichst lange in den Räumen bleiben.  Die Devise heißt : Energie sparen, Fenster möglichst lange geschlossen halten !

Die Folge ist, dass der Wasserdampf in den Wohnräumen nicht nach außen abgeführt wird. Das Ergebnis ist eine Feuchteentwickelung in den bauteilschwachen Konstruktionen, insbesondere den geo-metrischen Außenecken. Im Schlafzimmer beginnt meistens die Schimmelentwickelung, da viele Menschen lieber in einem kühlen Raum schlafen. Dringt Luftfeuchte aus den benachbarten Zimmer / Fluren ein, kommt es an den Außenwänden zur Kondensation und es entsteht Schimmel.

Für diese Schimmelbildung ist der Mieter verantwortlich.

 

Verstecken sich aber ein Baumängel in der Außenwandkonstruktion, so ist der Vermieter zur Mangel-beseitigung verpflichtet.

In beiden Fällen ist ein Baugutachten zur empfehlen, bzw. erforderlich. Ein teurer Rechtsstreit sollte nur als 2. Option in Betracht kommen. Sparen Sie sich vorerst die Rechtsstreitkosten. Ein Anwalt ist teuer - ein Baugutachten angemessen.  

 

Schimmeltest  durch Experte       Schimmelsporen

Sie befürchten Schimmelsporen in Ihrer Wohnung ?  Sie machen sich Sorgen um die Gesundheit Ihrer  Familie ?  Wir testen für Sie, damit Sie beruhigt schlafen können. Nach 96 Stunden haben wir die Schimmeluntersuchungs-Ergebnisse. 

 

 

feuchte Wände   -   Bauaustrocknung

Sie haben feuchte Räume ?   einen feuchten Keller ?   Rohrbruch ?  die Kelleraußenwand ist undicht ?   Wir prüfen und stellen Ihnen Bautrockengeräte zur Verfügung.

Bei einem Rohrbruch zahlt in der Regel die Versicherung die Schadenbehebung.  Auch in diesem Bereich sind wir Ihnen behilflich.

 

Privatgutachten           für die Schimmelsanierung

Streiten Mieter und Vermieter über die Ursache der Schimmelbildung, oder über den Sanierungsumfang, kommt es oft zum Streit. Es wird ein Rechtsanwalt oder der Mieterverein beauftragt. Dann wird viel geschrieben und oftmals auch prozessiert -  in der Regel mit einem unzufriedenen Vergleichsurteil ! Dauer :  6 bis 9 Monate !    Ein Privatgutachten ist sinnvoll. Wir sind sachverständige Zeugen. Verwenden Sie unser Privatgutachten als Parteivortrag. Das kann hilfreich sein und den Streit verkürzen, oder lösen.

Sie können oben in der Kopfleiste unserer Internetseite unter "Rechtsberatung"  die Rechtswirksamkeit nachlesen. 

 

Schimmelgutachter  Honorar

Honorar :

Schimmelgutachten               pauschal                    295,-    €

gerichtsverwertbar, sachverständiger Zeuge;     für / gegen Mieterverein

meine Neutralität wird vorausgesetzt !

 

PKW-km                                                                                  0,80  €/km

je Farbfoto                                                                              1,50  €/Stk.

technische Messgeräte          pauschal                               4,50  €

alle Preise  + 19 % MwSt.